Von Luuk Post| 20-03-2019

Mit dem Help-Hub-Hero-Modell können Sie Ihre Kommunikationen smart planen und Ihre Kunden an sich binden. Möchten Sie das 3-H-Modell für Ihre Planung anwenden? Füllen Sie dann in drei Schritten mit Help, Hub und Hero Ihren Inhaltskalender.

Sofort loslegen? Fangen Sie sofort an zu planen.

Help-Hub-Hero

Wenn es eine Organisation auf der ganzen Welt gibt, die weiß, wie man Kunden an sich bindet, ist es Google. Freundlicherweise hat der Gigant aus Silicon Valley keinerlei Probleme damit, sein Erfolgsgeheimnis mit dem Rest der Welt zu teilen. Das Zauberwort ist planen. Den richtigen Content zum richtigen Zeitpunkt anbieten. Bei Google weiß man, dass Arbeiten ohne eine gute Planung die Möglichkeit einer engen Beziehung zur Zielgruppe sehr einschränkt.

In diesem Modell werden drei Arten von Content eingesetzt, um Ihren Besucher zu unterstützen, inspirieren und überraschen:

Das 3-H-Modell
Das 3-H-Modell

Das 3-H-Modell und der Inhaltskalender

Das 3-H-Modell und der Inhaltskalender sind ein Traumpaar, da der Inhaltskalender automatisch mit den drei verschiedenen Kommunikationstypen arbeitet. Das bedeutet, dass Sie diese perfekt in Ihrem Jahresplan ausarbeiten können. Sie können das Help-Hub-Hero-Modell in drei einfachen Schritten in Ihrem Inhaltskalender anwenden.

Erster Schritt: Help-Content

Ihre Kommunikationsplanung beginnt mit einer starken Grundlage. Darum füllen Sie Ihren Inhaltskalender als erstes mit Help-Content. Dieser Content wird Help-Content genannt, weil er den Besuchern beim Finden einer Antwort auf eine Frage hilft, zum Beispiel mit der Siloing-Technik, how-to Artikeln oder Produktbewertungen.

Untersuchen Sie, welche Fragen oder Bedürfnisse Ihre Kunden haben und planen Sie dazu den passenden Content. Überlegen Sie sich auch, welcher Medienkanal sich am besten zur Veröffentlichung Ihrer Nachricht eignet. Hat Ihre Zielgruppe mehr von einem how-to Artikel oder an einem how-to Video? Ihre Zielgruppe empfängt das ganze Jahr über Content, und damit für sie relevante Informationen von Ihnen.

HelpContent
Ein deutliches Beispiel für Help-Content ist die Siloing-Technik. Mit dieser Technik finden Ihre Kunden/Partner schnell eine Antwort auf ihre Suchfragen. Auf der Website der Stadt Berlin können Sie sich ansehen, wie das funktioniert.

Zweiter Schritt: Hub-Content

Obwohl Sie die Fragen Ihrer Kunden schnell und gut beantwortet haben kann es sein, dass diese sich noch nicht mit Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihren Dienstleistungen verbunden fühlen. Wie sorgen Sie für die Entwicklung dieser Verbundenheit und stimulieren die Besucher Ihrer Website, sich diese wiederholt anzusehen? Das erreichen Sie mit Hub-Content. Hub-Content sind Posts, die Ihre Besucher stimulieren und inspirieren.

Da Sie den Hub-Content in ganz regelmäßigen Abständen veröffentlichen, wie in einem Magazin, das monatlich herausgegeben wird oder einem wöchentlichen Vlog, können Sie es ganz einfach im Voraus in den Inhaltskalender einplanen. So fügen Sie auch im Voraus alle Feiertage an den Inhaltskalender hinzu oder für Ihre Organisation wichtige, wiederkehrende Daten.

Hub Content - selbstmanagement
Sie können die Uhr danach stellen: Jeden Sonntag gibt es ein neues Blog zum Thema Selbstmanagement. Dies ist ein gutes Beispiel für Hub-Content. Quelle: selbst-management.biz

Dritter Schritt: Hero-Content

Sie haben Ihrer Zielgruppe geholfen: abgehakt! Ihre Zielgruppe besucht Ihre Website regelmäßig: abgehakt! Dann wird es jetzt Zeit für das Meisterstück: grandioser Content, von dem alle sprechen. Hero-Content ist in Ihrem Inhaltskalender eine Rarität: Diesen Content-Typen planen Sie lediglich ein- bis zweimal pro Jahr ein. Zum Beispiel als Werbung für eine oder ein neues Produkt

Wenn Sie Hero-Content lange im Voraus im Inhaltskalender einplanen, können Sie sich auch viel Zeit für die Vorbereitungen nehmen. Die Deadline ist deutlich und alle Beteiligten wissen, was Sie zu tun haben. So starten Sie Ihr Superprojekt immer im richtigen Moment.

Hero-content IKEA
2014 hatte IKEA einen viralen Supererfolg mit dem Bookbook-Video: Innerhalb kürzester Zeit hatten Sie mehr als 18 Millionen Views. Humoristischer Hero-Content, mit dem für den neuen Katalog geworben wurde. Quelle: YouTube

Der Rhythmus Ihres Contents

Wenn Sie Ihren Inhaltskalender mit dem Help-Hub-Hero-Modell erstellen, dann:

  • Fokussieren Sie auf guten Basiscontent.
  • Sorgen Sie mit interessanten und inspirierenden Posts für regelmäßige Updates.
  • Starten Sie ein paar Mal pro Jahr mit einem großen Projekt.

Auf diese Art und Weise sorgen Sie sowohl für Rhythmus und Struktur in Ihrer Planung als auch dafür, dass Ihre Kunden sich mit Ihrer Organisation verbunden fühlen. Win-win!

Struktur 3-H-Modell
Die Struktur des 3-H-Modells. Quelle: lean-content-marketing.com

Mit dem Help-Hub-Hero-Modell bekommt Ihre Kommunikationsplanung Struktur. Der Inhaltskalender hilft Ihnen dabei, die Struktur und Übersicht zu gewährleisten.

Sofort loslegen

Konnten wir Sie inspirieren? Erstellen Sie einen Account und werden Sie ein richtiger Contentmeister!

Möchten Sie mehr wissen? Oder können wir Ihnen dabei behilflich sein, den Inhaltskalender effektiv zu benutzen? Nehmen Sie dann Kontakt zu uns auf.